Marktdaten: Umfrage: Sicherheit hat beim Wohnen höchste Priorität

08Juni

Marktdaten: Umfrage: Sicherheit hat beim Wohnen höchste Priorität

Laut einer aktuellen Umfrage des Projektentwicklers Bonava fühlen sich die Deutschen Zuhause am wohlsten, wenn sie sich sicher fühlen. Rund 80 Prozent der insgesamt 8.000 befragten Haushalte gaben an, dass ein sicheres Wohnumfeld ihnen wichtig ist. Vor allem Frauen, Familien und ältere Menschen legen den Ergebnissen zufolge großen Wert auf die Sicherheit in den eigenen vier Wänden.

Darüber hinaus gehören Kriterien wie die Erschließbarkeit des Wohnumfeldes zu Fuß oder mit dem Fahrrad (70 Prozent), die Möglichkeit, ein gesundes Leben zu führen (65 Prozent) und gute Kenntnisse über das eigene Wohnumfeld (65 Prozent) zu den wichtigen Wohlfühl-Kriterien der befragten Haushalte.

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Von den 8.000 Haushalten sind Hauseigentümer am glücklichsten mit ihrer Wohnsituation. Rund 60 Prozent aller Deutschen wohnen jedoch in einem Mietverhältnis, was laut dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) im Ländervergleich die höchste Quote darstellt. Branchenexperten kritisieren, dass die hohen Nebenkosten bei einem Immobilienerwerb in Deutschland die hohe Mieterquote begründet und den Kauf von Eigentum erschwert.
© Fotolia.de / peshkova

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.