Zinshaus/Renditeobjekt zum Kauf in Wuppertal - PLZ Gebiet 4Sanierungsbedürftiges MFH im bergischen Baustil Mehrgenerationenhaus mit ca. 700 m² u. Garage

Ihr Ansprechpartner

Markus Klaeser

  •  Carl Schurz Str. 19b,
     50374 Erftstadt
  •  Telefon: 0176-84530953
    Telefax: 02235-461206
  •  klaeser@immo-freundlich.de
  Kontakt aufnehmen
  • Kaufpreis:  199.000 €
  • Adresse:  42277 Wuppertal - Wichlinghausen
  • Wohnfläche:  ca. 403 m²
  • Nutzfläche:  ca. 100 m²
  • Grundstücksfläche:  ca. 495 m²
  • vermietbare Fläche:  ca. 671 m²
  • Sonstige Fläche:  ca. 267 m²
  • Kategorie:  Standard
  • Baujahr:  1929
  • Befeuerungsart:  Öl
  • Heizungsart:  Zentralheizung
  • Provisionspflichtig: 
  • Stellplatzart:  Garage
  • Garagenanzahl:  1
  • verfügbar ab:  sofort
  • Zustand:  teil/vollrenovierungsbedürftig
Ihre neue Immobilie präsentiert sich Ihnen in einem sanierungsbedürftigen Zustand im typisch, bergischen Baustil mit ca. 700 m² Wohn-/Nutzfläche ca. aus dem Jahr 1910-1929.

Freunde von Fachwerk und Sanierungsarbeiten kommen hier voll auf Ihre Kosten. Freuen Sie sich auf ein angenehmes Wohnen nach dem der neue Glanz eingezogen ist auf einem ca. 495 m² großen Grundstück.

Die Hauseingänge sind strassenseitig und und beim Eintreten stehen Sie erst einmal im allgemein zugänglichen Hausflur. Der momentane Zustand der Immobilie ist sanierungsbedürftig und so aufgeteilt, dass

im Erdgeschoß
- eine Gewerbefläche nebst Kellerräumen mit rd. 300 m² (eher etwas mehr) vorhanden ist
(diese Fläche würde sich wunderbar als Loft-Wohnung umbauen und nutzen lassen; die hohen Decken würden sicher einen besonderen Charme
entstehen lasssen)
- auf der anderen Seite eine 3 Zimmer Wohnung mit ca. 60-75 m² entstehen kann/soll

im 1.Obergeschoß
- zwei 2/3 Zimmer-Wohnungen mit je ca. 60-70 m²

sowie

- eine 3 Zimmer Wohnung mit Kamin und einer kleinen Terrasse

im Dachgeschoß
- zwei 2/3 Zimmer-Wohnungen mit je ca. 60-70 m²


Zusammenfassend haben Sie 7 Einheiten ( 6 x Wohnen und 1 x Gewerbe) die gemäß Abgeschlossenheitsbescheinigung der Stadt Wuppertal aus dem 1997 in Wohnungs- und Teileigentum aufgeteilt sind. Einzelne Grundbücher sind angelegt worden. Ein Hausverwalter ist nicht eingesetzt worden, ebenso wurden keine Instandhaltungsrücklagen gebildet.
FactŽs:
sanierungsbedürftiger Zustand, Baujahr 1912-1929, ca. 403 Wohnen; ca. 267 m² Gewerbe, ca. 495 m² Grundstück, 6 Wohnungen und 1 Teileigentum, 1 Garage, 1 Innenhof, unterkellert, Ölzentralheizung (mind. aus dem Jahr 1995; Tank eher noch älter), Kaminofen, teilweise massive oder Fachwerkwände, Holzbalkendecken, Holztrepenanlagen, überalterte nicht mehr zeitgemäße Elektroinstallation, Feuchtigkeitsschäden am Dach, Wänden und Decken.



Anmerkung:
Wenn Sie dieser Immobilie im typisch bergischen Baustil komplett neuen Glanz verliehen haben, eventuell die Grundrisse nach Ihren Vorstellungen geändert haben, vielleicht selber eine Wohnung nutzen und den Rest vermieten oder alles vermieten - egal wie Sie diese Immobilie nutzen wollen - Freude werden Sie bestimmt damit haben.


Für jede Besichtigung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Fragen Sie uns im Vorfeld gerne alles was Sie interessiert udn wir versuchen Ihnen die die Antworten auf Ihre Fragen zu geben.
Wuppertal ist mit 345.425 Einwohnern (Stand:31. Dezember 2014) die größte Stadt und das Industrie-, Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturzentrum des Bergischen Landes. Die „Großstadt im Grünen“ liegt südlich des Ruhrgebiets und ist als siebzehntgrößte Stadt Deutschlands eines der Oberzentren des Landes Nordrhein-Westfalen.
Neben der Schwebebahn ist die Universitätsstadt bekannt für das international renommierte Tanztheater Pina Bausch, den landschaftlich reizvollen Zoo, die Historische Stadthalle, die Schwimmoper, das Von der Heydt-Museum für bildende Kunst, das Historische Zentrum mit dem Opernhaus und vieles mehr.

Oberbarmen ist ein Stadtbezirk von Wuppertal. Er wurde bei der Vereinigung mehrerer Städte und Orte zur Stadt Wuppertal 1929 aus den Barmer Stadtteilen Wupperfeld, Wichlinghausen, Rittershausen und Nächstebreck gebildet. Die Teilung Barmens in Ober- und Unterbarmen beruht auf kirchlichen Grenzen: Vor der Reformation gab es auf Barmer Gebiet keine eigene Pfarrei, das Gebiet westlich des Alten Markts gehörte zur Pfarrei Elberfeld im Dekanat Neuss, das Gebiet von Barmen-Gemarke und weiter östlich zur Pfarrei Schwelm im Dekanat Lüdenscheid.


Bestand schon in der frühen Neuzeit eine umfangreiche protoindustrielle Fertigung von Garnen und Textilien, die 1527 zu einem ortsbezogenen herzoglichen Herstellungprivileg (Garnnahrung) führte, so begann ab Ende des 18. Jahrhunderts rasant die Industrialisierung in den benachbarten Wupperstädten Elberfeld und Barmen. Mitte des 19. Jahrhunderts waren Elberfeld und Barmen die höchstindustrialisierten Städte Deutschlands, die in ihrer wirtschaftlichen Bedeutung spätere Wirtschaftszentren wie Köln, Düsseldorf oder das Ruhrgebiet deutlich in den Schatten stellten.

Grund- und weiterführende Schuleinrichtungen sind alle in unmittelbarer Nähe erreichbar. Gute Einkaufsmöglichkeiten und eine schnelle Anbindung an die Autobahn zeichnen die Lage aus.
Dieses sanierungsbedürftige Mehrrfamilienhaus können Sie für


EUR 199.000,-- (VB)


Ihr Eigen nennen.

MAKLERPROVISION: 5,95% inkl. 19% MwSt. Zahlbar bei Abschluss des Kaufvertrages

Weitere Objekte finden Sie unter www.immo-freundlich.de

Der guten Ordnung halber, weisen wir darauf hin, dass die vom Käufer zu zahlende Maklerprovision bei Zustandekommen eines notariellen Kaufvertrages durch unseren Nachweis bzw. durch unsere Vermittlung 5,95 % des Kaufpreises inkl. MwSt. beträgt. Die Maklerprovision ist bei Abschluss des notariellen Kaufvertrages verdient und zur Zahlung fällig. Diese Gebühr entsteht auch in voller Höhe bei einem Kaufvertragsabschluss mit Ihnen persönlich oder mit Ihnen wirtschaftlich verbundenen natürlichen oder juristischen Personen. Alle hier genannten Daten und Fakten beruhen auf Angaben des Verkäufers und dienen einer ersten Information. Eine Gewähr für die Richtigkeit wird daher nicht übernommen. Auslassungen, Irrtum und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten.

Objekt Nr.

111_5835


Adresse

42277 Wuppertal - Wichlinghausen


Finanzierungsbeispiel

Bei einem Eigenkapital von 20 % beträgt die monatliche Rate ca. .

 Finanzierungsrechner öffnen

Finanzierungsrechner

Immobilieninvestition

6.5
5.95
Gesamtaufwand der Immobilieninvestition

Finanzierung

Ihre monatliche Rate
Darlehenslaufzeit
Rückzahlungsumme

davon Zinsen

Diese Finanzierungsberechnung zeigt die modellhafte und unverbindliche Darstellung eines Erwerbes einer selbstgenutzten Immobilie. Grundlage für die Ergebnisse waren Ihre persönlichen Angaben sowie das geltende Steuerrecht zum Zeitpunkt der Erstellung des Immobilienrechner-Moduls. Eine Gewähr kann wegen möglicher Rechenfehler, Änderungen der Steuergesetze, Zinskonditionen und Ihrer persönlichen Einkommens- und Vermögensverhältnisse nicht übernommen werden. Nicht berücksichtigt wurden in dieser Darstellung die Mietnebenkosten oder Wohngelder sowie ggf. Bauzeitzinsen. Diese Berechnung ersetzt keine Steuer- oder Rechtsberatung. Sie ist freibleibend und ohne Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass daher keine Haftung übernommen werden kann.


Käuferprovision

5.95 %


Weitere Suchergebnisse

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.